Sportclub Empor Mörsdorf e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga, 14.ST (2007/2008)

SC Empor Mörsdorf   SV Kickers Maua
SC Empor Mörsdorf 3 : 2 SV Kickers Maua
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Kreisliga   ::   14.ST   ::   24.11.2007 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Danny Blumentritt, Andreas Seidemann

Assists

2x Mirko Hirschleber

Gelbe Karten

Tino Peißker, Mirko Hirschleber

Torfolge

0:1 (12.min) - SV Kickers Maua
0:2 (15.min) - SV Kickers Maua
1:2 (52.min) - Andreas Seidemann
2:2 (65.min) - Danny Blumentritt per Kopfball (Mirko Hirschleber)
3:2 (70.min) - Danny Blumentritt per Kopfball (Mirko Hirschleber)

Kommentar zum Spiel

Die Zuschauer auf beiden Seiten des Aufganges zum Spielfeld sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten in einem spannenden Kreisligaspiel. Gleich zum Anfang ist den Ordnern und besonnenen Anhängern der Gäste zu danken, das einzelne pubertierende "Fans" der Mauaer den Spielverlauf nicht entscheidend stören konnten. Da auch von anderen Plätzen derartige Verhaltensweisen bekannt sind sollten sich die Kicker überlegen, ob man auf derartige Unterstützung angewiesen ist. Denn man spielt guten Fußball und gehört zu Recht zur Spitze der Kreisliga. Eindrucksvoll hat man das in der ersten Halbzeit in Mörsdorf gezeigt: Gut strukturiertes Spiel nach vorn mit gehörigen Tempo und kompromisslos in den Zweikämpfen. Da hatte der SCE eine gute halbe Stunde nach den schon gewohnten Fehlern in der Abwehr fast nichts entgegenzusetzen. Mehr als zwei Tore sprangen für die Gäste in diesem Abschnitt jedoch nicht heraus. Es war zu erwarten, dass man dieses Tempo keine 90 Minuten gehen konnte und auch nicht wollte. Denn mit Beginn derb zweiten Halbzeit begann man den Vorsprung zu verwalten und überließ den Einheimischen das Mittelfeld. Da hatte man wohl die Moral und den Kampfgeist der Mörsdorfer unterschätzt, die sich in der Pause einschworen, das Spiel noch lange nicht abzuhaken. So erhöhte sich ständig der Druck auf das Mauaer Tor und A. Seidemann läutete mit einem präzisen Schuss die Aufholjagd nach einer Stunde ein. Mit der Einwechslung von D. Blumentritt gab es noch einmal einen Schub und der Mörsdorfer war zweimal bei hohen Bällen zur Stelle und das Spiel war gedreht. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, wobei R. Beier im Mörsdorfer Tor zwei Konter der Gäste entschärfte, auf der Gegenseite zweimal nach Freistößen der Ball an der Latte landete. Zum Ende warfen die Kickers noch einmal alles nach vorn, doch es reichte nicht mehr. Auch wenn man spielerisch gegen einen starken Gegner nicht die Akzente setzten konnte - Moral, Einsatz und der Wille zum Sieg wurden diesmal belohnt. Anerkennung Jungens!
Nach dem Spiel verabschiedete sich der Mauaer Betreuer in seiner gewohnt leicht arroganten Art mit den Worten: "Nächstes Jahr werden wir uns nicht wieder sehen" Warum? "Wir steigen auf", sagte er. Mit Verlaub: Das wollen wir auch! Deshalb wollten wir heute auch gewinnen! Wer sagt denn dass man sich nächstes Jahr nicht in der KOL wieder sieht. Da weiß man doch was man aneinander hat, oder?